Ausbildung zum integralen Naturcoach

In der Natur gibt es nicht überall Internet und gleichzeitig die beste Verbindung

In der Ausbildung zum Integralen NaturCoaching bieten wir Dir einen Lern- und Erfahrungsraum, in dem du lernst, Einzelpersonen, Gruppen und Teams in ihren Anliegen zu begleiten und zu Lösungen, Erkenntnissen oder Entscheidungen zu führen. Natur ist dabei unsere Partnerin und bildet gleichzeitig das Feld, in dem wir Mitschöpfer:innen sind.

Du lernst, Menschen dabei zu begleiten, sich selbst, ihre Fragen und Lebensthemen auf eine Art wahrzunehmen, wie die Natur, ihre Wesen und Erscheinungen es tun. Dieser Perspektivwechsel ermöglicht, die menschliche Selbstbezogenheit zu verlassen und sich mit der Lebensweisheit der Natur zu verbinden. Dadurch erweitern die Menschen, die du als Naturcoach berätst, ihre Wahrnehmungsfähigkeit und ihre Möglichkeiten zu agieren und zu gestalten.

Wie läuft die Ausbildung ab?

In sechs Modulen, die insgesamt 18 Präsenztage und 170 Stunden umfassen, durchlaufen wir in einem Jahr alle Jahreszeiten. Wir tauchen tief in die Rhythmen und Weisheit der Natur ein. Eine abwechslungsreiche Mischung aus theoretischem Input und vielen Praxisübungen erwarten dich, verbunden mit dem Erlebnis, in einer Gruppe von Gleichgesinnten forschend und lernend unterwegs zu sein. Zwischen den einzelnen Modulen verbinden wir uns in Zoomkonferenzen und halten das Lern- und Forschungsfeld wach und lebendig. In wechselnden Lernpartnerschaften tauscht du mit deinen Mitlernenden deine Erfahrungen aus. In sechs dokumentierten Coachings reflektierst du deine Fortschritte. In einem Naturcoaching bei jeweils einer der Leiterinnen erlebst du dich selbst als Coachee und reflektierst, was es für eine gute Prozessbegleitung braucht.
Zum Abschluss führst du in Gegenwart der gesamten Gruppe ein Naturcoaching mit Supervision durch und erhältst ein Zertifikat.

Was bekomme ich in der Ausbildung zum integralen NaturCoach?

In der Ausbildung lernst Du anhand neuer Erkenntnisse aus Neuropsychologie und Evolutionsforschung. Auf der Grundlage von systemischen und integralen Konzepten in Verbindung mit dem alten mystischen Wissen erlebst du eine neue Form der Präsenz.

Du lernst, dich bewusst mit der Natur zu verbinden und aus diesem Naturdialog heraus deine Coachees zu begleiten. Die Naturwesen, die Landschaften und die Elemente sind in diesem Prozess wichtige Spiegel und Mitspieler. Die Lösung entsteht im Klienten aus der Anbindung an das evolutionäre Netzwerk.

Durch die direkten sinnlichen Naturerlebnisse lernst du auf der Ebene, auf der du andere Menschen später begleitest. Ausführliche Seminarunterlagen helfen dir, das Erfahrene tiefer zu verstehen und konkret anzuwenden. Kontinuierliche Supervision erleichtert das Begreifen von Zusammenhängen und stellt die Verbindung zwischen Erfahrung und Metaebene her. Die direkte Erfahrung in der Rolle als Coach wird angereichert durch konstruktives Feedback aus der Gruppe. Zwischen den Fortbildungsmodulen bekommst du Aufgaben und Vorschläge, um in Verbindung mit dem Resonanzfeld Natur zu bleiben und damit weiter zu forschen.

Aufbau der Ausbildung

Modul 1 – Grundlagen des Naturcoachings – der Dialog

Du lernst die Grundlagen des NaturCoachings kennen. Dazu gehört die Bewusstheit über deine innere Haltung zur Natur als Partnerin und das Einüben des systemischen Blickwinkels. Wir üben die Wahrnehmung der vier Ebenen Körper, Gefühle, Verstand und Energie als Basisfähigkeit, um Menschen im Naturraum zu begleiten. Daraus öffnen sich verschiedene Möglichkeiten, dich mit dir, der Natur und dem Coachee zu verbinden. Diese Verbundenheit immer wieder herzustellen zieht sich als roter Faden durch die gesamte Ausbildung.

Wir gestalten das gemeinsame Lernfeld über den Zeitraum der Ausbildung.

Modul 2 - NaturCoaching am Naturplatz

In diesem Modul beschäftigen wir uns intensiv mit dem Naturcoachingprozess. Neben einem typischen Ablauf eines Naturcoachings, lernst Du Haltung und Rolle eines Naturcoaches kennen. Du übst, wie Du die Beziehung zur Coachee aufbaust und sie unterstützt, ihr Anliegen mittels einer klaren Absicht auf den Punkt zu bringen. Du machst Erfahrungen damit, mit Fragetechniken den Coachingprozess am Naturplatz zu führen. Du lernst die Qualität unterschiedlicher Naturplätze kennen und vertiefst Deine Naturverbundenheit. Die Vor- und Nachbereitung eines Naturcoachings runden die Inhalte des Moduls ab.

Modul 3 - Naturcoaching im Resonanzraum Lebensrad

In diesem Modul tauchen wir in die Kreisläufe des Lebens ein. Das archetypische Bild des Rades oder Kreises symbolisiert eine immer wiederkehrende Bewegung ohne Anfang und Ende. Naturrhythmen wie die Jahreszeiten, Tag und Nacht finden sich im menschlichen Lebensweg z. B. in Geburt, Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter und Tod wieder. Im Lebensrad werden bestimmte Grundqualitäten des Lebens symbolisiert, die im NaturCoaching für den Coachee erfahrbar werden. In diesem Modul gehst Du in Resonanz mit den unterschiedlichen Zuordnungen der Kräfte im Lebensrad und beginnst, sie im Coachingprozess einzusetzen. Du lernst, das Weltbild des Coachee und seine Ressourcen zu erkennen und zu verankern. Wir vertiefen die Arbeit mit Gefühlen und du lernst, wie Du als Coach authentisch bleibst.

Modul 4 – Naturcoaching mit Gruppen und Teams – Methodenvielfalt im rituellen Gestaltungsraum

Der Naturraum spiegelt auf besondere Art und Weise die Prozesse im systemischen Feld wieder. Du lernst, dies für die bewusste Gestaltung von Gruppenprozessen zu erkennen und einzusetzen. Dabei wenden wir uns auch den Grundlagen der kollektiven Traumaarbeit zu, die besonders in der Arbeit mit Teams und Gruppen sinnvoll ist. Die Arbeit mit Symbolen und Ritualen ist dabei ein wesentliches Element. Wir lernen von dem Wissen der indigenen Kulturen und gestalten Gruppen mit Council und Kreiskultur. Art of Hosting bildet den Rahmen um Menschen im Miteinander achtsam zu begleiten und Gemeinschaftsprozesse zu unterstützen. Du lernst die Integration von sinnhaften Alltagsritualen zur Gestaltung von Wandlungsprozessen.

Modul 5 – Integration, Transfer, Marketing

Wir vertiefen das bisher Gelernte und wenden uns den noch offenen Fragen und Inhalten zu. Dazu gehört Naturcoaching zu spezifischen Themen wie Biografiearbeit, Umgang mit Krisensituationen, Entscheidungsprozesse, Teamentwicklung u.s.w.
Wie integriere ich im Naturcoachingprozeß das Erfahrene in den Alltag? Diesem Thema widmen wir besondere Aufmerksamkeit.
Wir schauen gemeinsam darauf, wie du das Naturcoaching in deine bisherige Arbeit integrierst und dich als Naturcoach vermarktest.

Modul 6 – Supervision und Abschluss

In diesem Modul kommen wir in der NaturCoachingausbildung das letzte Mal zusammen, um die Früchte unserer gemeinsamen Zeit zu ernten. Jede:r Teilnehmende führt ein NaturCoaching mit einer:m Teilnehmenden der Gruppe durch und erhält dazu Supervision von den Ausbildungsleiterinnen und der Gruppe. Wir halten Rückblick auf das gemeinsame Jahr und feiern den Abschluss. Wir übergeben Dir feierlich Dein Zertifikat.

So arbeiten wir methodisch

In den Modulen:
Einzel- und Kleingruppenarbeit werden durch Supervision begleitet. Demonstrationscoachings illustrieren den theoretischen Input. Tägliche Meditation, Achtsamkeitsübungen und Bewegungsimpulse fördern die eigene Präsenz. Am Ende jeden Moduls bringen wir gemeinsam die Ernte des Gelernten ein. Methoden wie die Neurographik unterstützen die Integration der Erfahrungen.

Zwischen den Modulen:
Wir laden dich ein, dir einen Naturplatz an deinem Wohnort zu suchen, den du regelmäßig aufsuchst. Wir ermuntern dich, eine tägliche Praxis zu entwickeln und den Erfahrungen in deinem Alltag Platz zu geben. In Zoomkonferenzen reflektieren wir die Lernerfahrungen der Teilnehmenden und stehen für Fragen und Austausch zur Verfügung.



Zeiten - Preise - Anmeldung

Modul 1 - 24.-27.06.2021, Beginn 10.00 - Ende 14.00
Modul 2 - 16.-19.09.2021, Beginn 18:00 - Ende 14:00
Modul 3 - 04.-07.11.2021, Beginn 18:00 - Ende 14:00
Modul 4 - 17.-20.02.2022, Beginn 18:00 - Ende 14:00
Modul 5 - 28.4.-1.5.2022,  Beginn 18:00 - Ende 14:00
Modul 6 - 27.-29.05.2022, Beginn 10:00 - Ende 14:00
Investition:
380,- €  - 480, - €, Seminarkosten pro Modul. Du wählst den Preis nach deinen Möglichkeiten.
Unterkunft und biologische Verpflegung 70,- € inkl. Vollpension pro Tag.

Ort der Durchführung:
Seminarhaus Lebensenergie-Oase - ein wunderschöner Platz am Lech, im Voralpenland, mit Mooren, alten Bäumen, dem fliessenden Strom und den Bergen.
https://www.lebensenergie-oase.de/de/seminarhaus.html

Leitung der Ausbildung:
Claudia Maria Werner,
Diplompsychologin, Integraler NaturCoach, Traumatherapeutin,
Leiterin von Retreats und Visionquest in der Sahara
"In der ursprünglichen Verbindung von Mensch und Natur finde ich Sinn, Verwurzelung und Wirksamkeit. Dazu lade ich Dich ein"

Corinna Willhöft, Co-Leitung, Gesundheitscoach, Integraler Naturcoach, Systemische Moderatorin, Wissenschaftlerin
"Mich an unseren Ursprung, die Natur, zu erinnern und immer wieder bewusst in Verbindung zu sein, macht mein Leben reich und sinnvoll. An dieser Erfahrung möchte ich Dich teilhaben lassen."

>> Anmeldung